Opera Tickets Italy

Arena di Verona


Nicht verfügbar



Aida, Oper von G. Verdi

Aida, Oper von G. Verdi

Es gibt nur wenige andere Veranstaltungsorte, die besser dazu geeignet sind, um die große historische Oper Aida des Maestros Giuseppe Verdi zu präsentieren, als die Arena di Verona. Im Ambiente der antiken römischen Bauwerke entfaltet sich die zeitlose Liebesgeschichte des ägyptischen Heerführers Radamès und der gefangenen äthiopischen Prinzessin Aida mit noch mehr Würde und Anziehungskraft. Verdi schuf Aida für einen bedeutsamen Anlass: die Eröffnung des ägyptischen Khedivial Opernhauses, auch „Königliche Oper“ genannt. Obwohl die Belagerung von Paris es erzwang, die ursprüngliche Uraufführung zu verschieben, erhielt die Oper am 24. Dezember 1871 ihre Uraufführung in der atemberaubenden Opernhalle des Khedivial in Kairo. Die Rezeption der Öffentlichkeit war entsprechend stürmisch, und Aida wurde seit damals schnell zu einem festen Bestandteil des Opernrepertoires bis heute. In dieser Saison können Sie neben Verdis Meisterwerk in der Arena di Verona eine besondere Besichtigungsfahrt in einem Zug durch die Stadt der Liebe genießen. Auf diese Weise können Sie noch tiefer in die Zeit der antiken Kaiser eintauchen. Diesen besonderen Doppelpack sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Die Handlung von Aida ist das Werk des Librettisten Antonio Ghislanzoni, der sich von den historischen Erzählungen seines Kollegen Temistocle Solera inspirieren ließ. Die Handlung der Oper spielt in der Zeit des Alten Reiches und handelt von Politik und Liebe. Radamès, ein hoch dekorierter ägyptischer Militärkommandant, hat Aida, Prinzessin von Äthiopien, gefangen genommen. Sie wiederum hat sein Herz gefangen genommen, worauf er sich entscheiden muss, wo seine ultimative Loyalität liegt. Zur selben Zeit sehnt sich eine andere Prinzessin, die Tochter des Königs von Ägypten, Amneris, nach Radamès, doch er kann ihre Gefühle nicht erwidern. Eine explosive Dreiecksbeziehung wurde so geschmiedet, und die wahren Gefühle der Liebenden werden sie auf einen gefährlichen Weg führen, den nur Menschen reinen Herzens durchstehen können.

Bei einer derart epischen Handlung ist es nur passend, dass Verdi einige seiner monumentalsten Kompositionen für Aida geschaffen hat. Die Arien der Hauptfiguren sind ausnahmslos eine Meisterklasse der musikalischen Charakterisierung und ein anschauliches Beispiel dafür, wie Melodie eine Geschichte erzählen und Emotionen offenbaren kann. Die Refrains, ein weiteres charakteristisches Element in der Werkzeugkiste des Maestros, sind ebenso ikonisch und einprägsam wie die Solonummern. Wenn Sie in dieser Spielzeit Ihre Eintrittskarten für Aida in der majestätischen Arena di Verona buchen, bekommen Sie noch mehr Geschichte und Kunst für Ihr Geld. Im Preis inbegriffen ist eine Fahrt mit dem Zug durch die Altstadt mit Dutzenden von bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten.

Neben der Arena auf der Piazza Brà startet der „Trenino“ und schlängelt sich zwischen dem mittelalterlichen Castelvecchio, den beeindruckenden römischen Toren und Bögen und dem eintausend Jahre alten Duomo di Verona hindurch. Wenn Sie die Etsch überqueren, offenbart sich Ihnen ein guter Blick auf das Heiligtum der Madonna von Lourdes und das Castel San Pietro. Sie können am selben Tag, an dem Sie Aida in der Arena di Verona sehen, in den Besichtigungs-Trenino einsteigen, oder Sie können wählen, ob Sie die Fahrt einen Tag früher oder später erleben möchten. Er startet alle halben Stunden, und die Rundfahrt bieten Ihnen etwa 25 Minuten für Ihr visuelles Vergnügen.




image Arena di Verona / Per gentile concessione Fondazione Arena di Verona / Foto Tabocchini Gironella