Opera Tickets Italy

All Saints' Anglican Church


I, € 49
II, € 39



Die vier Jahreszeiten, A. Vivaldi

Die vier Jahreszeiten,  A. Vivaldi

Als er seinen berühmten Zyklus der Violinkonzerte schuf, der als Die vier Jahreszeiten oder Le quattro stagioni auf Italienisch bekannt ist, suchte und verwirklichte Antonio Vivaldi Zeitlosigkeit. Ähnlich wie der Sommer unweigerlich auf den Frühling folgt und der Winter auf den Herbst kommt, lebt seine emotionale, stimmungsvolle Musik weiter und erfreut sich bis heute ungebrochener Beliebtheit. Die musikalische Neuinterpretation der Jahreszeiten durch den Maestro zu hören, ist eine einmalige Gelegenheit, besonders in der einzigartigen Atmosphäre der All Saints Church in Rom.

All Saints, eine alte anglikanische Kirche, ist ein fantastischer Ort für musikalische Aufführungen. Günstig im Zentrum der Ewigen Stadt, unweit der Piazza del Popolo gelegen, hat sie sich über mehr als zwei Jahrhunderte lang als Ort der Anbetung und Kultur etabliert. Um Ihnen ein unwiederholbares Erlebnis zu bieten, wird die Wiedergabe von Vivaldis Vier Jahreszeiten von einem kleineren Ensemble als sonst üblich, bestehend aus Solovioline, erster und zweiter Violine, Cello und Cembalo begleitet. In diesem Kammerformat werden die einzelnen Bausteine, die Le quattro stagioni so beliebt und verehrenswert machen, noch deutlicher erkennbar. So werden Sie jede einzelne Melodie und jeden Kontrapunkt genießen können.

Vivaldi komponierte die Gruppe der vier Violinkonzerte in den frühen 1720er Jahren. Die Partituren wurden im Jahr 1725 offiziell in Amsterdam veröffentlicht. Der Maestro ließ sich wahrscheinlich während seines Aufenthalts in Mantua, wo er sich ganz dem Leben auf dem Land zuwandte, zu den Vier Jahreszeiten inspirieren. Er sammelte Bilder und Geräusche aus seiner ländlichen Umgebung und verwandelte sie in eine meisterhafte musikalische Partitur. Wenn Sie genau hinhören, werden Sie das Fließen kleiner Bäche, das Bellen eines Schäferhundes, dröhnende Feuerstellen, Dorffeste, summende Bienen und zwitschernde Vögel erkennen können.

Die schiere Vorstellungskraft hinter dem Konzept der Vier Jahreszeiten war zum Zeitpunkt ihrer Uraufführung beispiellos und bleibt noch immer ein Musterbeispiel für musikalische Lautmalerei und Erfindungsreichtum. Begleitend zu ihrer Veröffentlichung fügte Vivaldi auch Sonette hinzu, die klarer beschreiben, welche Merkmale jeder Jahreszeit die Konzerte beschworen. Als Gesamtkunstwerk prägten diese vier Orchesterstücke das Vermächtnis des Maestros.

Es gibt wohl keinen besseren Weg, um einen intimen Einblick in die Schönheit und musikalische Metapher hinter Vivaldis größtem Werk zu bekommen, als sich ein minimalistisches Arrangement anzuhören, das alle wichtigen Themen und komplexen Harmonien enthält, die es so besonders machen. Wenn Sie neugierig darauf sind, was diese Konzerte so großartig macht, dann ist die Version der Vier Jahreszeiten, die in der All Saints Church in Rom spielt, genau das Richtige für Sie!